Konsortialprojekt »Technology-driven Sustainability«

KP-TD-Sustainability-Banner-Website-INC-de-1
Alle reden von einer CO2-neutralen Industrie. Dabei geht es nicht nur um klimaneutrale Produktion und Prozesse. Es geht auch um die gesamte Lieferkette und die nachgelagerte Nutzung der Produkte. Maschinenbauunternehmen müssen ebenso Lösungen finden wie Logistikdienstleister und die Prozessindustrie. Eines eint sie alle: Keiner ist von den Vorschriften ausgenommen. Was muss die Industrie also heute anstoßen, um morgen zu überleben?

Werden Sie Partner in unserem Konsortialprojekt, um Einblicke in die aktuelle Gesetzgebung zu erhalten und zu erfahren, welche Hebel ein Unternehmen nutzen kann, um seinen CO2-Fußabdruck für eine nachhaltige Produktion zu reduzieren.

Ergebnisse – Wertversprechen

  • Nutzen Sie dieses Fast-Track-Wissensprojekt, um Ihre Strategie in der hochrelevanten Thematik der Einhaltung von drängenden Nachhaltigkeitsregularien festzulegen,
  • Verschaffen Sie sich einen detaillierten Überblick über Handlungsfelder für eine nachhaltige Produktion mit Fokus auf technologieorientierte Hebel sowie aktuelle und zukünftige Umweltvorschriften,
  • Erhalten Sie einen strukturierten Einblick in neue und sich entwickelnde Technologien/Lösungen, um die wichtigsten Handlungsfelder und Hebel für eine nachhaltige Produktion & Lieferketten zu adressieren
  • Identifizieren Sie neue Möglichkeiten und definieren Sie die Strategie Ihres Unternehmens im Bereich der technologiegetriebenen Nachhaltigkeit
  • Profitieren Sie vom Networking für mögliche zukünftige Kooperationen

Projektablauf

Der Projekt-Kick-Off findet im Februar 2022 statt. In der ersten Projektphase bieten wir Ihnen einen Überblick über die technologiegetriebenen Handlungsfelder  für eine CO2-neutrale Produktion und Logistik, ebenso erhalten Sie einen überblick über aktuelle und kommende Regulatorien im Bezug auf den Umweltschutz.

In dieser ersten Phase identifiezieren wir die wichtigsten Nachhaltigkeitshebel und die quantifizierbaren Einfluss auf die Umweltverschmutzung. Nach dieser ersten Projektphase haben Sie ein Verständnis für die wichtigsten Einflussfaktoren einer nachhaltigen Produktion erarbeitet.

In der zweiten Projektphase identifizieren wir neue und in der Entwicklung befindliche Technologien, die die zuvor bestimmten Hebel und Handlungsfelder adressieren.  Wir leiten daraus die Probleme und mögliche gemeinsame Lösungen der Konsortialpartner ab.

In der abschließenden dritten Projektphase führen wir gemeinsam mit Ihnen firmenindividuelle Workshops durch, um Sie in die Lage zu versetzen, die jeweils wichtigsten Weichen im Hinblick auf eine nachhaltige Produktion in Ihrem Unternehmen zu stellen.

Weitere Informationen

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Ansprechpartner.

Unseren Onepager mit allen wichtigen Informationen zum Download finden Sie hier. (Englisch)

Gesamtkonzept “Nachhaltige Produktion”

Das Konsortialprojekt ist Ihr erster Schritt auf dem Weg in eine intelligente und nachhaltige Zukunft und Ihr Zugang zu unserem Expertennetzwerk.

Finden Sie im konsortialen Benchmarking gemeinsam mit dem INC Invention Center, dem Fraunhofer IPT und dem Werkzeugmaschinanlabor der RWTH Aachen University heraus, wie erfolgreiche Strukturen und Prozesse in der Praxis funktionieren.

Ebenso begleiten wir Sie bei der Implementierung der passenden Prozesse.

Rahmenbedingungen

Projektbeginn: Februar 2022

Projektende: September 2022

Anzahl Teilnehmer: 12-25 Konsortialpartner

Teilnahmegebühr: 15.000 – 30.000 € *

Zielgruppe

Die Teilnahme am Konsortialprojekt steht Unternehmen aus verschiedensten Branchen offen. Adressiert werden Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe ebenso wie Unternehmen, die in der Logistik oder der Zuliefererindustrie beheimtet sind und ein Interesse daran haben, die eigenen Nachhaltigkeitspotenziale zu heben.

Ihr Kontakt

Daniel-Führen-bearbeitet-200x199
Daniel Führen

Head of Sustainable Production and Materials
Sustainability

Telefon: +49 0241 51038-636
Mobil: +49 1515 444 8617
E-Mail: daniel.fuehren@invention-center.de

Projektleitung

Das Projekt wird durchgeführt durch:

rwth_center_INC_RGB-200x77
IPT-200x56
rwth_wzl_rgb_klein