Rückblick

DSC_7949-1170x555
Imagebild_TIM-Tagung_2018_panthermedia

Rückblick 2018

Die 12. Tagung stand unter dem Motto »Agile Invention: Hype or Game Changer?«. Das Fraunhofer IPT, sein Spin-off Invention Center, die TIME Research Area und das WZL der RWTH Aachen begrüßten am 25. und 26. Oktober 2018 erneut mehr als 100 Fach- und Führungskräfte aus der Industrie im Aachener Quellenhof.
09.00 Empfang und Get-together
09.30 Begrüßung

Toni Drescher, INC Invention Center und Ramon Kreutzer, Fraunhofer IPT

09.45 Warum Agile Entwicklung ein Game Changer sein kann
– Warum Agilität für Unternehmen eine wichtige Rolle spielt
– Von Stage Gate über Lean Start-up bis zur Agilen Entwicklung und wieder zurück?
– Agilität Hands-on: Eine Produktentwicklung in 35 Minuten
Prof. Dr. Frank Piller, TIME-Research Area der RWTH Aachen University
11.15 Kaffeepause
11.30 Transformation der Baubranche: Vom Handwerk zur dezentralsten Fabrik der Welt
– Wie digitale Disruption die Baubranche über die nächsten 10 Jahre transformieren wird
– Wie HeidelbergCement die Transformation aktiv als Disruptor gestalten wird
– Praxiseinblick wie HeidelbergCement Venture Building und Start-ups als Vorteil einsetzt
Patric Hellermann, HeidelbergCement AG
12.30 Mittagessen
14.00 »New« Corporate Venturing als Katalysator für globales Wachstum von Start-ups
– Warum Ambidextrie ein mutiger Schritt sein muss
– Wie man sich von Konzernstrukturen löst und Innovations-Momentum erzeugt
– Wie mittels Corporate Venturing auch in kurzer Zeit Erfolge erzielt werden können
Robert Hardt, next47 GmbH
15.00 Don‘t Be a Robot
– Wie Evolution, (künstliche) Intelligenz und technologischer Wandel zusammenhängen
– Was uns Menschen anpassungsfähig macht
– Was (technologische) Evolution und Agilität für die Unternehmenskultur bedeuten
Christoph Burkhardt, Burkhardt Group
16.15 Kaffeepause und Meet-the-Expert
16.45 Disruption oder zurück in die Zukunft?
– Geschäftschancen für standardisierte LED-Leuchten und -module
– Marktdurchdringung durch Kosteneffizienz vs. disruptive Weltneuheit
– Dynamiken von Innovationszyklen und wann Kunden in regionalen Märkten bereit sind
Dirk Vanderhaeghen, Lumileds Germany GmbH
20.00 Abendveranstaltung in der Uptown Sky Lounge, Innside by Meliá Aachen
08.30 Begrüßungskaffee
09.00 Agil in Netzwerken innovieren
– Warum Agile Invention Kooperation benötigt
– Wie Unternehmen Netzwerke nutzen können, um schneller zu innovieren am Beispiel der Erfinderfabrik des RWTH Aachen CampusProf. Dr. Günther Schuh, Fraunhofer IPT / WZL der RWTH Aachen

 

09.45

Treffen Sie die Experten

Agile Produktentwicklung: Anwendungsgebiete und Work-Practices
Diskutieren Sie mit Prof. Bernhard Rumpe, SE@RWTH und Matthias Nawrocki, Gira Giersiepen GmbH & Co. KG
Moderation: Tim Wetterney und Thomas Schwarberg, Fraunhofer IPT
Alternative Entwicklungspfade: Gestaltung und Best-Practices
Diskutieren Sie mit Dr. Stefan Thomas, REHAU AG + Co., UNLIMITED X und Nico Schön, thyssenkrupp AG, tkGarage Mobility
Moderation: Felix Lau und Florian Vogt, Fraunhofer IPT

 

11.30 Agile@TRUMPF
– Agile Methoden in der Entwicklung von Großprojekten im Maschinen- und Anlagenbau
– Integration einer agilen Entwicklung in etablierte Strukturen und das laufende Kerngeschäft
– Herausforderungen und Vorteile der agilen Entwicklung im Maschinen- und AnlagenbauReiner Köttgen, TRUMPF GmbH + Co. KG
12.15 Agile Invention: Hype or Game Changer?
– Agilität als Teillösung der organisationalen Ambidextrie
– Agile F&E versus die agile Unternehmung
– Wie eine agile Unternehmung gestaltet sein könnteMarkus Wellensiek, Fraunhofer IPT
12.45 Gemeinsames Mittagessen
14.00 Ende der Veranstaltung

Christoph Burkhardt

Innovation Strategist & CEO
Burkhardt Group

Toni Drescher

CEO, KEX Knowledge Exchange AG
Director, INC Invention Center

Robert Hardt

Managing Director & Partner Catalyst
next47 GmbH (Siemens AG)

Patric Hellermann

Chief Digital Venture Officer
HeidelbergCement AG

Reiner Köttgen

Sr. Expert Agile Transition
TRUMPF GmbH + Co. KG

Matthias Nawrocki, MBA

Sr. Manager Technology Management
Gira Giersiepen GmbH & Co. KG

Prof. Dr. Frank T. Piller

Head of Chair for Technology and Innovation Management
RWTH Aachen University

Prof. Dr. Bernhard Rumpe

Head of Chair for Software Engineering
RWTH Aachen University

Nico Schön

Manager Innovation Strategy
thyssenkrupp AG, tkGarage Mobility

Prof. Dr. Günther Schuh

Director Fraunhofer IPT und WZL der RWTH Aachen

Dr. Stefan Thomas

Head of Digital and Disruptive Business
REHAU AG + Co., UNLIMITED X

Dirk Vanderhaeghen

Sr. Director Market Strategy OEM
Lumileds Germany GmbH

Markus Wellensiek

Head of department Strategic
Technology Management, Fraunhofer IPT

Agile Hardwareentwicklung

Unscharfe Kundenanforderungen schneller und sicherer erfüllen

Latente und unscharfe Kundenbedürfnisse stellen Unternehmen besonders in den frühen Phasen der Entwicklung vor Herausforderungen. Um diese Bedürfnisse besser zu erfüllen, erhalten hochiterative Entwicklungsmethoden aus der Software-Entwicklung heute immer stärker Einzug in die Entwicklung physischer Produkte.

Inkubatoren, Innovation Labs & Co.

Alternative Entwicklungspfade für radikale Innovationen erfolgreich gestalten

Das Kerngeschäft zu optimieren und gleichzeitig in Zukunftsthemen zu wachsen, scheitert oft an bestehenden Organisationsstrukturen. Inkubatoren, Acceleratoren und Garagen-Ansätze erlauben es Unternehmen, die Entwicklungsgeschwindigkeit abseits ihrer bestehenden Strukturen zu erhöhen.

Innovationskultur

Schlüsselfaktor für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit

Neue Ideen lassen sich am Markt nur dann erfolgreich platzieren, wenn diese nicht an unternehmensinternen Barrieren scheitern. Solche Widerstände ab- und eine innovationsfördernde Unternehmenskultur aufzubauen, sind die zentralen Aufgaben des Managements und Schlüssel für zukünftige Wettbewerbsfähigkeit.

Innovationsnetzwerke

Geschwindigkeit durch Kooperation in Netzwerken erhöhen

Unternehmen müssen immer schneller neue Alleinstellungsmerkmale entwickeln. Dies erfordert oftmals den Aufbau neuer Kompetenzen. Die Mitgliedschaft in Innovationsnetzwerken und -ökosystemen versetzt Unternehmen in die Lage, schnell und flexibel auf die fehlenden Kompetenzen zugreifen zu können.

TIM-TAGUNG-2017

Rückblick 2017

Die 11. Tagung stand unter dem Motto »Managing Breakthrough Innovations« und umfasste eine ausführliche Darstellung erfolgreicher Innovationsansätze sowohl aus der industriellen Praxis als auch aus der Wissenschaft. Fraunhofer IPT und WZL der RWTH Aachen begrüßten am 18. und 19. Oktober 2017 erneut mehr als 150 Fach- und Führungskräfte aus der Industrie im Aachener Quellenhof.
09.30 Empfang und Get-together
10.00 Begrüßung

Toni Drescher, Fraunhofer IPT

10.15 Interaktive Keynote: Managing Breakthrough Innovations
– Bewährte und neue Erfolgsfaktoren des Managements radikaler Innovation
– Fallstudien aus verschiedenen Branchen: Erfolge und Misserfolge
– Workshop: Tauschen Sie sich mit anderen Teilnehmern aus und entwickeln Sie Ihre Lernagenda für die Tagung
Prof. Dr. Frank Piller, TIME-Research Area der RWTH Aachen University
12.00 Mittagessen
13.30 Managing Breakthrough Innovations – Mehr als ein 6er im Lotto?
– Organisationale und kulturelle Voraussetzungen für Mut und Begeisterung
– Aktive und passive Wissensnetzwerke effektiv nutzen
– Kundenwert durch Simplifizierung erzeugen
Markus Wellensiek, Fraunhofer IPT
14.15 Wandel von digitalen Geschäftsmodellen im konservativen Umfeld
– Neue Geschäftsmodelle zielsicher etablieren
– Kundennutzen durch Subskriptionsmodelle erhöhen
– Prozesse durch Kollaboration beschleunigen
Dr. Ulrich Hermann, Heidelberger Druckmaschinen AG
15.00 Kaffeepause
15.30 Vom Technologiemonitoring zu begeisterten Kunden
– Kunden in die Entwicklung einbinden und Usecases nutzen
– Im System denken
– Lösungen begreifbar machen und Kundenfeedback rückkoppeln
Frank Salg, Vaillant GmbH
16.15 Effektivität und Effizienz: Entwicklung in Serie auf Basis von Standards versus agile Innovation
– Innovationsfähigkeit gezielt erzeugen
– Innovationsprozesse effizient steuern
– Synthese von Kreativität und Prozessen
Dr. Daniel Spielberg, Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG
19.00 Abendveranstaltung und Eröffnung des INC Invention Centers
08.30 Begrüßungskaffee
09.00 Lean Startup und Implikationen für Konzerne
– Wie kann man mit dem Konzept Lean Startup kurze Entwicklungszyklen und schnellen Markteintritt realisieren?
– Welche Möglichkeiten gibt es, dieses Konzept auch in unterschiedlichen Umgebungen, wie etablierten Unternehmen, einzusetzen?
– Welche organisatorische Umgebung kann mir dabei nützlich sein?
Prof. Dr. Malte Brettel, TIME-Research Area der RWTH Aachen University
09.45  A Heimat for radical innovation at Bosch
– Radikale Ideen gezielt auswählen und weiterentwickeln
– Von Anderen lernen und Synergien nutzen
– Gewohnte Strukturen verlassen und Freiraum für Neugeschäft erzeugen
Peter Guse, Bosch Start-up GmbH
10.30 Cultivating Innovation – Motivation als Grundlage
– Empowerment als Erfolgsfaktor
– Affinität zu Veränderungen
– Impulse setzen und Antrieb erzeugen
Jürgen Högener, Busch-Jaeger GmbH
11:15 Innovation Culture – Kulturunterschiede zwischen China und Deutschland
– Spontanität versus Planung
– Innovationsprozesse öffnen
– Innovationskultur kann nicht diktiert werden
Marco Tomsu, ZTE Service Deutschland GmbH
12.00 Mittagessen
13.30 Mehr Speed – weniger Risiko
– Die Rolle von Geschwindigkeit bei der Risikominimierung
– Der Einfluss von Planung, Geduld und Flexibilität auf große Projekte
– Erschließung neuer Wege und erfolgreiches Handeln zwischen Mut und Angst bei Veränderungen
Benedikt Böhm, Dynafit
14.15 Das agile Unternehmen
– Transformation zum agilen Unternehmen
– Auswirkungen auf die Technologie- und Produktentwicklung
Prof. Dr. Günther Schuh, Fraunhofer IPT/WZL der RWTH Aachen
15.00 Kaffeepause
15.30 Agiles Management in der F&E
– Agile Methoden schaffen Kundenfokus und Geschwindigkeit
– Selbstverantwortung nutzen, Teams stärken
– Die veränderte Rolle der Führungskraft
Dr. Martin Watzlawek, Rehau AG & Co. KG
16.15 Wie aus Ideen Innovationen werden
– Customer Orientation: Der Product Lifecycle Management Prozess von thyssenkrupp
– Innovation Garage: Agile Innovationsansätze bei thyssenkrupp
Dirk Bartels, thyssenkrupp AG
17.00 Ende der Veranstaltung

Dirk Bartels

Leiter Innovation & Qualität, thyssenkrupp AG

Benedikt Böhm

Leistungssportler und Geschäftsführer der Marken Dynafit und Silvretta, Oberalp Group

Prof. Dr. Malte Brettel

Lehrstuhlinhaber für Innovation und Entrepreneurship, TIME Research Area der RWTH Aachen University

Toni Drescher

Abteilungsleiter Technologiemanagement, Fraunhofer IPT
CEO, KEX Knowledge Exchange AG
Direktor, INC Invention Center

Peter Gause

Geschäftsführer, Robert Bosch Start-up GmbH

Dr. Ulrich Hermann

Vorstand Heidelberg Services, Heidelberger Druckmaschinen AG

Jürgen Högener

Geschäftsführer, Busch-Jaeger GmbH

Prof. Dr. Frank Piller

Lehrstuhlinhaber für Technologie- und Innovationsmanagement, TIME Research Area der RWTH Aachen University

Frank Salg

Leiter Technologiemanagement & System Engineering, Vaillant GmbH

Prof. Dr. Günther Schuh

Direktor, Fraunhofer IPT / WZL der RWTH Aachen University

Dr. Daniel Spielberg

Leiter Innovationsmanagement, Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG

Marco Tomsu

Leiter Unternehmensentwicklung & Innovation, ZTE Service Deutschland GmbH

Dr. Martin Watzlawek

Leiter Strategische Unternehmensentwicklung, Rehau AG & Co. KG

Markus Wellensiek

Abteilungsleiter Technologiemanagement, Fraunhofer IPT
CFO, KEX Knowledge Exchange AG