Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen für Technologie- und Innovationsmanager

Das Invention Center bietet Ihnen ein umfassendes Weiterbildungsangebot. Egal ob Seminare, Praktikertage, Tagungen oder Zertifikatskurse – wir vermitteln TIM-Themen modern, lebendig und praxisnah. So werden unsere INC Partner zu exzellenten Technologie- und Innovationsmanagern. Nutzen auch Sie unsere Veranstaltungen, um sich effektiv weiterzubilden und sich mit anderen Praktikern der TIM-Community auszutauschen.

  • 19.06.2017

    RWTH Zertifikatkurs Chief Technology Manager

    Ziel des Zertifikatkurses Chief Technology Manager (CTM) ist es, die Teilnehmer zur Umsetzung von erfolgreichen Ansätzen des Technologie- und Innovationsmanagements im eigenen Unternehmen zu befähigen. Hochkarätige Referenten aus Wissenschaft und Beratung erläutern die theoretischen Grundlagen sowie erfolgreiche Ansätze zu ausgewählten Themen des modernen Technologie- und Innovationsmanagements. Der Schwerpunkt des CTM liegt auf Fallbeispielen und Übungen, in denen die Teilnehmer dietheoretischen Grundlagen konkretisieren und anwenden. Neben der inhaltlichen Aus- und Weiterbildung stehen interdisziplinärer Austausch und Netzwerkbildung im Vordergrund. Das Programm beinhaltet eine ausführliche Darstellung und Vertiefung erfolgreicher Ansätze aus der Wissenschaft sowie aus der industriellen Praxis:
    Ihre Vorteile

    • Vermittlung von praxisrelevantem und anwendbarem Wissen im Technologiemanagement sowie zur systematischen Entwicklung von Geschäftsmodell-Innovationen
    • Vertiefte Kenntnisse von Methoden und Tools für die nachhaltige Umsetzung von Prozessen im Unternehmen
    • Bezug zu aktuellen Problemen von Unternehmen aus der Praxis
    • Projektion des Erlernten auf das eigene Berufsfeld bzw. das eigene Unternehmen
    • Lernen von Best Practice Beispielen aus der Industrie sowie durch den interdisziplinären Erfahrungsaustausch im Netzwerk
    • Zeitraum 19.06.2017 - 23.06.2017
      Preis 4200.00 €
      Veranstalter Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh
      Prof. Dr. rer. pol. Frank Piller
      Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
      Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 07.09.2017

    Lean Administration [Aachen]

    Nachdem sich die Methoden des Lean Thinking in vielen direkten Unternehmensbereichen erfolgreich etabliert haben, stehen zunehmend die indirekten Unternehmensbereiche im Fokus
    weiterer Optimierungsmaßnahmen.
    Das praxisbezogene Seminar vermittelt Ihnen die zentralen Lean Administration Prinzipien. Sie lernen die 7 Verschwendungsarten kennen und erhalten Kenntnisse zur Prozessoptimierung mit Lean Methoden wie der 6S-Methode, der Wertstrommethodik, der Tätigkeitswertanalyse, A3 Report, dem Spaghetti-Diagramm und der Informationsflussanalyse.
    Nach einer theoretischen Einführung in das Thema setzen Sie das Gelernte sofort im Planspiel eines Auftragsabwicklungsprozesses um, erstellen den IST-Wertstrom und entwickeln daraus den
    verschwendungsarmen SOLL-Wertstrom. Weitere Übungen wie z. B. eine Tätigkeitswertanalyse, das Entwickeln und Darstellen eines Meeting-Rooms runden das Spektrum des Seminars ab. Sie erhalten Unterlagen und Hilfsmittel, die Sie in Ihrem beruflichen Alltag begleiten werden.
    Das Seminar dauert zwei Tage und wird durch erfahrene Trainer und Experten aus der Hochschule und des Lean Enterprise Instituts praxisnah moderiert.
    Zeitraum 07.09.2017 - 08.09.2017
    Preis 1350.00 €
    Veranstalter Rainer Linke, Lean Enterprise Institut, Aachen
    Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Smart Logistik, Campus Boulevard 55-57, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 18.10.2017

    11. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung

    Ein durchdachtes Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) ist heute kein Luxus mehr, sondern ein Muss! Kernaufgabe des TIM ist es, die für Innovationen benötigten Technologien (Produkt-, Produktions- und Materialtechnologien) zum richtigen Zeitpunkt und zu angemessenen Kosten bereitzustellen. Erfolgreiches Technologie- und Innovationsmanagement wurde insbesondere in deutschen Technologieunternehmen meist mit der Entwicklung neuer Technologien, der Einführung neuer Produkte sowie deren kontinuierlicher Verbesserung gleichgesetzt. Heute tritt neben die fortlaufende Verbesserung des Technologie- und Produktportfolios die Notwendigkeit, die fundamentale Grundlage der eigenen Geschäftstätigkeit zu überdenken: das eigene Geschäftsmodell. Technologische Differenzierung und operationale Effizienz reichen im internationalen Wettbewerb oft nicht mehr aus, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu sein. Neue Geschäftsmodelle sind oftmals Grundlage disruptiver Innovationen und ermöglichen erst den Markterfolg. Erst die Kompetenz, technologische Potenziale frühzeitig zu erkennen, gezielt zu entwickeln und zusammen mit dem passenden Geschäftsmodell in Produkte am Markt umzusetzen, wird zukünftig über unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Voraussetzung hierfür ist eine konsistente Technologie- und Innovationsstrategie. In zahlreichen Fachvorträgen von Referenten aus Wissenschaft und Industrie erfahren Sie, wie mit passenden Prozessen, Strukturen und Methoden ein sinnvoll agierendes Technologie- und Innovationsmanagement gestaltet werden kann. Neben Impulsvorträgen und Praxisbeispielen steht vor allem der persönliche Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern im Vordergrund. Wir laden Sie herzlich ein, sich im Rahmen der Tagung mit unseren hochkarätigen Referenten sowie den anderen Teilnehmern über aktuelle Erkenntnisse und Ansätze des Technologie- und Innovationsmanagements auszutauschen. Weitere Informationen finden Sie unter <a href="http://www.tm-tagung.de" target="_blank">www.tm-tagung.de</a> (Keine Möglichkeit zur Anmeldung!)
    Zeitraum 18.10.2017 - 19.10.2017
    Preis 1200.00 €
    Veranstalter Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh
    Adresse Pullman Aachen Quellenhof, Monheimsallee 52, 52062 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 25.10.2017

    Innovationstag Industrie 4.0

    Was bedeutet das Schlagwort Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen? Welche Rolle spielen in diesem Kontext für Sie Smart Products und Smart Services? Die zunehmende Digitalisierung ändert die Wirtschaft der Gegenwart und Zukunft. Produktionen, Produkte und Dienstleistungen werden „intelligenter“. Wir zeigen Ihnen auf, wie Sie auf Basis zukünftiger Anforderungen die für Sie relevanten und notwendigen Technologien identifizieren und Lösungskonzepte der Digitalisierung entwickeln können. Erlernen Sie anhand eines konkreten Fallbeispiels und anwendungserprobter Methoden, wie Sie das Potenzial der Digitalisierung für Ihr Unternehmen erschließen. Ziel des Innovationstags ist es, Sie zu befähigen, das Potenzial von Anwendungen im Kontext von Industrie 4.0 für Ihr Unternehmen abzuleiten und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten zu identifizieren. In kleinen Arbeitsgruppen können die Teilnehmer anschließend die vorgestellten Methoden in einem Fallbeispiel anwenden und exemplarisch digitale Lösungskonzepte erarbeiten und diskutieren.
    Zeitraum 25.10.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Alexander Kermer-Meyer, KEX AG
    Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 13.11.2017

    Praktikertag Strategische Technologieplanung

    Welche Bedeutung haben Ihre bereits eingesetzten Technologien für Ihr Unternehmen? Was sind Ihre Kerntechnologien? Was sind technologische Ziele, die wirkungsvoll zu Alleinstellungsmerkmalen führen? Wie können Sie diese Ziele realisieren? Wie stellen Sie sicher, dass FuE-Projekte systematisch ausgewählt, priorisiert und, wenn notwendig, rechtzeitig abgebrochen werden? Mit einer explizit formulierten Technologiestrategie setzen Sie Prioritäten, treffen die richtigen Entscheidungen und nutzen Ihre Ressourcen effizient. So wissen Sie, welche Technologien Sie zu welchem Zeitpunkt und zu welchem Zweck entwickeln sollen. Roadmapping unterstützt technologieorientierte Unternehmen bei der Umsetzung der Technologiestrategie und leistet so einen essentiellen Beitrag zu Ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Ziel des Praktikertags ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Technologieplanung, der Technologiestrategie und des Technologie-Roadmappings. Dabei werden Nutzen, Inhalte und Vorgehensweisen zur Erstellung von Technologiestrategie und Roadmap vorgestellt sowie unternehmensspezifische Ansätze erarbeitet. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf praxisorientierten Vorträgen basierend auf Erkenntnissen aus der jahrelangen Beratungspraxis des Fraunhofer IPT in Kombination mit Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Teilnehmern.
    Zeitraum 13.11.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Markus Wellensiek
    Adresse WZLforum an der RWTH Aachen, Aditec Gebäude, Steinbachstr. 25, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 14.11.2017

    Praktikertag Technologiefrüherkennung

    Ein wesentlicher Faktor für den nachhaltigen Unternehmenserfolg sind Technologien. Ihre Bedeutung als Wettbewerbsfaktor hat insbesondere in den vergangenen Jahrzehnten deutlich zugenommen. Das systematische Finden und Erkennen der relevanten technologischen Entwicklungen sowie das gezielte wirtschaftliche Verwerten von Technologien ist zu einer Hauptaufgabe des Managements geworden. Angesichts immer kürzerer Produkt- und Technologielebenszyklen, des weltweit rasant wachsenden technologischen Wissens und neuer Kundenforderungen im globalen Wettbewerb steigt der Bedarf an einer effektiven Technologiefrüherkennung stetig an. Ziel des Praktikertags „Technologiefrüherkennung“ ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Technologiefrüherkennung. Dabei werden Vorgehen, Hilfsmittel und Methoden vorgestellt sowie spezifische Lösungsansätze an einem durchgehenden Fallbeispiel interaktiv erarbeitet. Der Schwerpunkt des Workshops liegt dabei auf praxisorientierten Vorträgen basierend auf Erkenntnissen aus der jahrelangen Beratungspraxis des Fraunhofer IPT in Kombination mit Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen.
    Zeitraum 14.11.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dipl.-Ing. Toni Drescher
    Adresse WZLforum an der RWTH Aachen, Aditec Gebäude, Steinbachstr. 25, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 15.11.2017

    Praktikertag Agile Hardwareentwicklung

    Daimler arbeitet zukünftig „wie in einem Start-Up“, General Electric durchläuft eine Transformation zur „agilen Unternehmung“, „Minimum Viable Prototypes“ werden in „Sprints“ realisiert – und das „customer-centric“. Die Entwicklung physischer Produkte verändert sich mit wachsendem Innovations-, Zeit- und Kostendruck. Die Adaption agiler Prinzipien auf Besonderheiten der Hardwareentwicklung fällt jedoch oft schwer. Dem agilen Lehrbuch steht die Hardwarepraxis gegenüber: Externe Abhängigkeiten durch eine Vielzahl an Zulieferern, anonyme Endkunden, deren Einbindung nur bedingt möglich ist sowie hohe Kosten für die Entwicklung physischer Prototypen erfordern Anpassungen. Der Praktikertag „Agile Hardwareentwicklung“ vermittelt Grenzen und Potenziale agiler Entwicklungsansätze. Anhand von Praxisbeispielen wird die Anwendung agiler Methoden beim Projektmanagement von Entwicklungsvorhaben vermittelt. Teilnehmer erhalten einen Überblick für die Einführung innovations- und effizienzsteigernder Vorgehensweisen im Entwicklungsumfeld.
    Zeitraum 15.11.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dipl.-Ing. Toni Drescher, Fraunhofer IPT
    Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 16.11.2017

    Praktikertag Technologie und kompetenzbasierte Diversifikation

    Sie suchen nach Wachstumschancen und möchten attraktive neue Geschäftsfelder erschließen? Sie möchten Ihr Unternehmen breiter aufstellen, um Ihre technologischen Kompetenzen effektiver zu verwerten? Viele Unternehmen versuchen, mittels technologie- und kompetenzbasierter Diversifikation die sinkende Attraktivität in ihren bestehenden Kernmärkten (z. B. aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks oder limitierten Wachstumschancen) zu kompensieren. Dies beinhaltet unter anderem die Identifizierung neuer Märkte und Technologien, welche zum eigenen Kompetenzprofil passen. Dabei lautet oft das Ziel, die technologischen Kompetenzen des Unternehmens auch außerhalb der bestehenden Märkte umfassend zu nutzen und neue Geschäftsfelder zu erschließen, um nachhaltiges Wachstum zu generieren. Ziel des Praktikertags ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Diversifikation: von der Diversifikationsstrategie über den Diversifikationsprozess bis hin zum Bewertungs- und Auswahlprozess. Dabei werden Vorgehen, Hilfsmittel und Methoden vorgestellt und an Praxisbeispielen erläutert. In Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen können die Teilnehmer des Praktikertags anschließend die Erkenntnisse in einem Fallbeispiel anwenden und vertiefen.
    Zeitraum 16.11.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. Markus Wellensiek, Fraunhofer IPT
    Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr
  • 17.11.2017

    Praktikertag New Business Model Innovation

    Im Rahmen des Praktikertags „Business Model Innovation“ erfahren Sie, wie bestehende Geschäftsmodelle systematisch analysiert und neue Geschäftsmodelle auf Basis in der Praxis erfolgreicher Muster generiert und implementiert werden können. Anhand eines realen Fallbeispiels wird hierzu das Geschäftsmodell eines Unternehmens sukzessive hergeleitet und zugrundeliegende Wirkbeziehungen zwischen verschiedenen Unternehmensbereichen aufgezeigt. Weiterhin werden im Rahmen der Case Study Methoden zur Identifikation innovativer Geschäftsmodell-Patterns innerhalb und außerhalb der eigenen Branche vermittelt sowie Konzepte zur Adaption auf die eigene Unternehmung angewendet.
    Zeitraum 17.11.2017
    Preis 650.00 €
    Veranstalter Dipl.-Ing. Toni Drescher, Fraunhofer IPT
    Adresse RWTH Aachen Campus, Cluster Produktionstechnik, Campus-Boulevard 30, 52074 Aachen
    Anmeldung Zur Anmeldung über das WZL Forum
    mehr