Acceleration

niklas coen

Wir entwickeln anders. Unser Innovationsprozess basiert auf einem hybriden Ansatz aus klassischem Stage-Gate, agiler Entwicklung und Design Thinking. Durch regelmäßiges Prototyping und Kundenvalidierung beziehen wir Sie im Fuzzy Frontend ein und erreichen so eine zielgerichtete, kundenfokussierte Entwicklung. Die schnelle Durchführung Ihrer Innovationsprojekte in einer geschützten Umgebung außerhalb des Day-to-Day Business ermöglicht unsere Kreativlandschaft INCworX.

INCworX

Außergewöhnliche Ideen entstehen an außergewöhnlichen Orten: Kommen Sie mit Ihrem Team in unsere Kreativlandschaft INCworX und nutzen Sie die inspirierende Umgebung für die schnelle Umsetzung einer Idee bis hin zum Minimum Viable Prototype.
INCworX ist ausgestattet mit einer großen Präsentationsfläche und kleinen, individuell gestaltbaren Arbeitsbereichen für das Arbeiten in großen und kleinen Projektteams. Mehr als 60m² beschreibbare, mobile Wände, 4 72“-Touchbildschirme, Küche, Weinbar, Lounge, TrendCube – die Räumlichkeiten bieten mit knapp 1.000m² Atmosphäre und Raum für 10 bis 100 Personen.

Collaboration Space

Zur Stärkung Ihres Netzwerks haben wir für Sie innerhalb unserer Kreativlandschaft INCworX einen Collaboration Space mit bis zu 30 mobilen Arbeitsplätzen geschaffen. Hier haben Sie die Möglichkeit, permanent für fünf Tage in der Woche oder bei Bedarf direkt im INC Invention Center zu arbeiten und sich vor Ort mit Wissenschaft und Industrie zu vernetzen. Neben Aachen bieten wir unseren Mitgliedern einen vergleichbaren Collaboration Space in Hong Kong an.

Agile Hardware-Entwicklung

Unsere Philosophie zur Erhöhung der Entwicklungsgeschwindigkeit und Reduzierung der Entwicklungskosten ist eine Kombination aus dem klassischen Stage-Gate, Scrum sowie Design Thinking und stellt den Kunden in den Mittelpunkt Ihrer Entwicklung.
Der Prozess ist klassisch in Phasen unterteilt, an deren Ende ein Gate durchschritten wird. Die Phasen zwischen den Gates (die Stages) sind in Anlehnung an Scrum unterteilt in verschiedene Sprints von 2 bis 4 Wochen, in denen das Projektteam eigenverantwortlich arbeitet. Erlernen und adaptieren Sie dieses Konzept auch für Ihre Hardware-Entwicklung. Viele Unternehmen nutzen diesen hybriden Innovations- und Entwicklungsprozess bereits erfolgreich.

Maschinenpark

Der RWTH Aachen Campus steht für kurze Wege. Als Mitglied haben Sie Zugang zu einem umfangreichen Maschinenpark, der Ihnen für Ihr Rapid Prototyping zur Verfügung steht.

Expertenlandkarte

Sie haben Fragen zu Technologien, Materialien, Methoden? Wir wissen, wer die Antworten kennt! Eng vernetzt mit den Instituten und Centern auf dem RWTH Aachen Campus ermöglichen wir schnellen Zugriff auf die richtigen Experten und stellen den passenden Kontakt her.

Sichtbarkeit

Mehr als 300 Unternehmen sind bereits Mitglied in den Centern des RWTH Aachen Campus. Zeigen Sie mit Ihrer Immatrikulation, dass Sie zu den führenden Unternehmen der internationalen Innovationslandschaft gehören. Erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit als Innovationstreiber gegenüber Ihren Kunden und den mehr als 55.000 Studierenden in Aachen.