niklas coen

Veranstaltungen

Tagungen

21. bis 22. November 2019 – 13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung

Save the date für die 13. TIM Tagung!

Zertifikatkurse

Chief Technology Manager

Der Zertifikatskurs “Chief Technology Manager” vermittelt Ihnen grundlegende Prozesse und Strukturen des Technologie- und Innovationsmanagements. Insbesondere die Themen Technologiestrategie, Technologiefrüherkennung, -bewertung und -planung werden gelehrt und in anwendungsorientierten Workshops vertieft. Sie erlernen die Anwendung von Tools und Methoden, die Ihnen ermöglichen, Geschäftsmodell-Innovationen systematisch, auf der Basis der erkannten Technologien zu entwickeln. Die folgenden Termine stehen Ihnen zur Verfügung:

Business Model Innovation

Ein konkurrenzfähiges Geschäftsmodell ist die Grundlage für erfolgreiches unternehmerisches Handeln. Deswegen müssen nicht nur Produkte und Technologien kontinuierlich verbessert werden, sondern auch das eigene Geschäftsmodell. Der Zertifikatskurs „Business Model Innovation“ an der RWTH Aachen University bietet Ihnen eine Einführung in Prozesse des Innovationsmanagements und vermittelt Ihnen BMI Tools wie das Business Model Canvas und Rapid Business. Sie erlernen Methoden der Potenzialerkennung, mit denen neue Geschäftsmodelle erfolgreich konzipiert und umgesetzt werden können.

BMI-100x100     02. bis 06.09.2019, Aachen

   Business Model Innovation

Seminare

Lean Innovation

Erfolgreiches Innovations- und Entwicklungsmanagement gewinnt vor dem Hintergrund des zunehmenden globalen Wettbewerbs immer mehr an Gewicht.
Der Grundgedanke von Lean Management ist es, Werte zu schaffen ohne Verschwendung. Zur Übertragung der Lean Management Philosophie in den Bereich des Innovations- und Entwicklungsmanagements wurde der ganzheitliche Ansatz der „12 Lean Innovation-Prinzipien“ entwickelt, mit dem sich die Entwicklungsproduktivität signifikant steigern lässt. Lean Innovation umfasst den gesamten Entwicklungsprozess von der Innovationsstrategie, über die Ideengenerierung, die Produktarchitekturgestaltung und Entwicklung bis hin zum Ausphasen des Produktes am Ende des Lebenszyklus.

Ziel der Veranstaltung ist die praxisnahe Einführung in das Thema Lean Innovation mit Blick auf eine erfolgreiche Umsetzung in allen Bereichen des Produktlebenszyklus. Das Seminar führt in das Thema Lean Innovation ein und stellt damit eine Basis für die Umsetzung von „Lean Thinking“ im Innovations- und Entwicklungsmanagement dar.

Lean-Innovation-100x100     18. bis 19.09.2019, Aachen

   Seminar Lean Innovation

Industrie 4.0 live erleben – Hands-on vom Konzept zur Anwendung

„Der Begriff ist einfach, doch das Konzept ist hochkomplex. Nicht alle haben die ganze Tragweite erfasst.“ Dieses Zitat von Prof. Henning Kagermann, Präsident der Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V., fasst die Problematik vieler produzierender Unternehmen gut zusammen: Entscheidungsträgern fällt es schwer, die Ideen von Industrie 4.0 auf konkrete Ziele für ihre Organisation herunterzubrechen.

Das Ziel des Seminars ist daher die Verbindung von theoretischem Verständnis und praktischer Anwendung. Die vielseitigen Facetten von Industrie 4.0 sollen tiefgehend verstanden und in einer 1.600m² großen Demonstrationsfabrik live erlebt werden. Zusätzlich entwickeln die Teilnehmer mit ihrem neu erworbenen Wissen eine erste spezifische Umsetzungsstrategie für ihr Unternehmen. Durch eine „Industrie 4.0 – Positionsbestimmung“ und die Erarbeitung von Technologieansätzen entsteht, angeleitet durch Experten des WZL, eine erste teilnehmerspezifische Roadmap, die gemeinsam mit der Seminargruppe diskutiert wird.

Industrie4.0-100x100    22.10.2019, Aachen

  Seminar Industrie 4.0 live

Seminar Technologiestrategie & Roadmapping

Das Seminar zeigt, wie Sie mit einer explizit formulierten Technologiestrategie Prioritäten setzen, richtige Entscheidungen treffen und Ihre Ressourcen effizient nutzen. Thematische Schwerpunkte sind dabei der systematische Prozess zur Entwicklung einer Technologiestrategie und Technologieroadmap, grundlegende Methoden und Hilfsmittel der strategischen Technologieplanung sowie Erfolgsfaktoren für die Praxis. Das Seminar befähigt Sie die eigenen Kompetenzen systematisch aufzunehmen, sich strategisch zu positionieren und die richtigen Maßnahmen abzuleiten.

imagecdn

12.11.2020

Technologiestrategie und -roadmapping

INC Invention Center 
Dr.-Ing. Ramon Kreutzer, Fraunhofer IPT 

Technologiestrategie und -roadmapping (895.00 €)

Das Seminar kann zusammen mit dem Seminar Technologiefrüherkennung für 1.295.- € gebucht werden. (1295.00 €)



Welche Bedeutung haben Ihre bereits eingesetzten Technologien für Ihr Unternehmen? Was sind Ihre Kerntechnologien? Was sind technologische Ziele, die wirkungsvoll zu Alleinstellungsmerkmalen führen? Wie können Sie diese Ziele realisieren? Wie stellen Sie sicher, dass FuE-Projekte systematisch ausgewählt, priorisiert und – wenn notwendig – rechtzeitig abgebrochen werden? Mit einer explizit formulierten Technologiestrategie setzen Sie Prioritäten, treffen die richtigen Entscheidungen und nutzen Ihre Ressourcen effizient. So wissen Sie, welche Technologien Sie zu welchem Zeitpunkt und zu welchem Zweck entwickeln sollen. Roadmapping unterstützt technologieorientierte Unternehmen bei der Umsetzung der Technologiestrategie und leistet so einen essentiellen Beitrag zu Ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Ziel des Praktikertags ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Technologieplanung, der Technologiestrategie und des Technologie-Roadmappings. Dabei werden Nutzen, Inhalte und Vorgehensweisen zur Erstellung von Technologiestrategie und Roadmap vorgestellt sowie unternehmensspezifische Ansätze erarbeitet. Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf praxisorientierten Vorträgen basierend auf Erkenntnissen aus der jahrelangen Beratungspraxis des Fraunhofer IPT in Kombination mit Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Teilnehmern.

imagecdn
Kontakt:
Eva Schug

Telefon:
+49 (0)241 / 80 23612
E-Mail:
info@campusforum.de

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:

 

 




Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

Weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt:


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands





  oder  





     

Parkticket


Weitere Informationen:

Die RWTH Aachen hat auf ihren Parkflächen eine Parkraumbewirtschaftung eingeführt. Dies bedeutet, dass Sie für Ihren Besuch einer unserer Veranstaltungen ein Parkticket für die Parkzone U benötigen, sofern Sie mit eigenem PKW oder Leihwagen anreisen. Die entsprechenden Parkflächen finden Sie auf dem Zentralparkplatz Forckenbeckstraße (detaillierte Anfahrtsbeschreibung in Ihrer Anmeldebestätigung oder unter WZLforum-Anfahrt; bitte geben Sie "Forckenbeckstraße, 52074 Aachen" in Ihr Navigationsgerät ein). Sollten Sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wissen, ob Sie es benötigen, können Sie sich bis zur Veranstaltung ein Parkticket nachbestellen.

Aufgrund der Bauarbeiten des RWTH Aachen Campus ist die Verkehrs- und Parkplatzsituation rund um unser Gelände stark beeinflusst. Wir bitten um Ihr Verständnis. Bei Fragen können Sie sich gern an uns wenden.







Seminar Technologiefrüherkennung

Angesichts immer kürzerer Produkt- und Technologielebenszyklen, des weltweit rasant wachsenden technologischen Wissens und neuer Kundenforderungen im globalen Wettbewerb steigt der Bedarf an einer effektiven Technologiefrüherkennung stetig an. Ziel des Seminars „Technologiefrüherkennung“ ist eine ausführliche Darstellung und Vertiefung der wesentlichen Elemente einer erfolgreichen Technologiefrüherkennung. Dabei werden Vorgehen, Hilfsmittel und Methoden vorgestellt sowie spezifische Lösungsansätze an einem durchgehenden Fallbeispiel interaktiv erarbeitet. Der Schwerpunkt des Seminars liegt dabei auf praxisorientierten Vorträgen basierend auf Erkenntnissen aus der jahrelangen Beratungspraxis des Fraunhofer IPT in Kombination mit Arbeitseinheiten in kleinen Gruppen.

Innovation Days

Innovation Day – Digital Process Optimization

Moderne Informationssysteme ermöglichen uns heute nicht nur die Ausführung von Geschäftsprozessen zu verfolgen, sondern auch wertvolle Spuren von Ereignisdaten zu erhalten, die das historische Verhalten des Prozesses beschreiben. Wenn Unternehmen jedoch mehr Einblicke in ihre Geschäftsprozesse gewinnen wollen, verlassen sie sich in der Regel auf Stakeholder-Interviews. Process-Mining-Techniken ermöglichen es, einen Überblick über den Prozess zu erhalten und Einblicke in die Konformitäts- und Leistungsstatistik des Prozesses auf der Grundlage von Ereignisdaten zu erhalten, die erfassen, was während der Extraktion des Prozesses tatsächlich passiert ist.

Bei diesem Innovationstag lernen Sie, wie Sie durch die Analyse historischer Daten, die während der Ausführung dieser Prozesse erfasst werden, einen erweiterten Einblick in Geschäftsprozesse erhalten. Die Impulsveranstaltung gibt einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten und befähigt Sie die Methode der prozessorientierten Datenanalyse anhand einer industriellen Fallstudie selbstständig anzuwenden.

Interessieren Sie sich für eine unserer Veranstaltungen?